Online-Anträge und Parteiverkehr in Zeiten der Corona-Epidemie

Einwohnermeldeamt

 

Mittlerweile kommen die Bürgerinnen und Bürger verstärkt mit pass-/personalausweisrechtlichen Fragestellungen auf die unterschiedlichsten Behörden zu.

Das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI) hat deshalb zusammen mit den Ländern vor dem Hintergrund der zunehmenden Dauer der Krise zur Eindämmung der Pandemie und aufgrund des erhöhten Frageaufkommens seinen Internetauftritt überarbeitet und aktualisiert:

 

Ausweispflicht und Gültigkeit von Ausweisen

(Personalausweisportal)

 

Ausweise und Pässe

(Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat)

 


Standesamt

 

Aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie ergeben sich bei Trauungen im Standesamt bis auf weiteres folgende Änderungen:

 

Das Brautpaar darf im Moment 6 weitere Gäste zu den Trauungen mitnehmen (z.B. zwei Trauzeugen, Eltern, Kinder oder Freunde).

Eine Trauung im Sitzungssaal ist nun bis einschließlich 12. September 2020 möglich. Hier können zusätzlich 20 Gäste anwesend sein. Die Gebühr für den Saal beträgt 100 Euro.

 

Zum Gang ins Trauungszimmer oder in den Sitzungssaal ist eine Mund-Nasen-Bedeckung erforderlich.

 

Ein Sektempfang ist während der Corona-Pandemie leider nicht möglich.

 

Wir bitten hierfür um Ihr Verständnis.

 

Gerne stehen wir auch telefonisch für weitere Fragen zur Verfügung.

drucken nach oben