Update Hochwasserlage in Moosburg

Stand: 06.06.2024, 11:00 Uhr

Laut Mitteilung des Wasserwirtschaftsamtes falle der Pegel Inkofen/Amper weiter und werde in der kommenden Nacht die Meldestufe 1 unterschreiten. Der Pegel Freising/Isar habe die Meldestufe 1 schon gestern unterschritten.
Deshalb wurde die Hochwasserwarnung im Landkreis Freising aufgehoben.

Die Grundwasserstände bleiben jedoch noch länger auf dem hohen Niveau.

 

Stand: 05.06.2024, 12:00 Uhr

Aktuelles zur Hochwasser-Soforthilfe

Aufgrund der Hochwasserkatastrophe hat die Bayerische Staatsregierung ein finanzielles Soforthilfepaket geschnürt. Privathaushalte können pro Haushalt bis zu 5.000 Euro für Haushalt/Hausrat und bis zu 10.000 Euro für Ölschäden an Gebäuden bei ihren Landratsämtern beantragen.
Das Freisinger Landratsamt arbeitet derzeit mit Hochdruck an der dafür notwendigen Logistik. Um dies möglichst schnell in die Wege leiten zu können, bittet das Landratsamt Freising, derzeit von Nachfragen abzusehen. Sobald die dafür notwendigen Strukturen und Antragsformulare vorliegen, wird das Landratsamt über die Homepage www.kreis-fs.de sowie die örtliche Presse informieren.

 

 

Stand: 04.06.2024, 10:00 Uhr

Nach aktueller Meldung des Wasserwirtschaftsamtes geht der Wasserstand am Pegel der Amper/Inkofen stetig zurück; im Laufe des Tages werde wahrscheinlich die Meldestufe 3 unterschritten.

Die Isar hat derzeit wieder Meldestufe 2 überschritten, der Scheitel werde demnach gegen heute Mittag erreicht. Bis dahin steige der Wasserstand nur noch geringfügig.

Trotz der leichten Entspannung weisen wir daraufhin, dass die Straßensperrungen voraussichtlich noch einige Zeit aufrechterhalten bleiben müssen.
Ebenso werden die Grundwasserstände im Stadtgebiet weiterhin auf hohem Niveau bleiben. Wir bitten Sie daher nochmals -sofern möglich- Ihre Keller entsprechend zu sichern.

 

Aktuelle Meldungen finden Sie weiterhin auf nachfolgenden Links sowie über die gängigen Warn-Apps.

 

Infos zur aktuellen Entwicklung auf der Webseite des Landratsamtes:

https://www.kreis-freising.de/news-veranstaltungen/news/detail/news/detail/News/liveticker-zur-hochwasserlage-im-landkreis-freising.html

 

Hochwassernachrichtendienst Bayern:

https://www.hnd.bayern.de/lage

 

Stand: 03.06.2024, 16:00 Uhr

Grundwasser im Keller nicht abpumpen!
Die Stadt Moosburg bittet um Beachtung, dass Keller, die mit klarem Grundwasser vollgelaufen sind, derzeit nicht abgepumpt werden sollen. Dies könnte zu Schäden an der Substanz des Hauses (u. a. die Bodenplatte) führen.

 

Stand: 03.06.2024, 13:00 Uhr

Schulbus

Aktuell sind aufgrund des Hochwassers einige Bereiche nicht mit dem Schulbus anfahrbar (z. B. „Normstahl“). Schulbuskinder die dies betrifft, werden kurzfristig im städt. Kinderhort „Sonnenschein“, Banatstaße 27 verbracht.
Bitte im Kinderhort anrufen und einen Abholtermin vereinbaren.
Die Hortleitung steht telefonisch zur Verfügung: 08761 66453

 

Stand: 03.06.2024, 11.35 Uhr:

Allgemeinverfügung: Verbot von Baden und Befahren der fließenden Gewässer sowie Betreten der Deiche am Hochwasser

 

Stand: 03.06.2024, 10:00 Uhr

Der Pegelstand der Amper ist in der Nacht weiter gestiegen. Nach Mitteilung des Wasserwirtschaftsamts ist laut Prognose der Scheitelpunkt derzeit annähernd erreicht.

 

Momentan kann es vor allem in der Neustadt aufgrund des erhöhten Grundwasserstands dazu kommen, dass Grundwasser in die Keller eindringt. Wir bitten Sie, Ihre Keller – soweit möglich- zu sichern.

 

Ebenso weisen wir Sie daraufhin, nicht die Feuerwehr zu rufen, sollten Sie Grundwasser (sauberes Wasser) im Keller haben. Ein Abpumpen durch die Feuerwehr ist aktuell nicht möglich, da sonst Beschädigungen am Gebäude zu befürchten sind.

 

Für die Bevölkerung stehen weiterhin Sandsäcke am Parkplatz Freibad / FC Moosburg sowie am Parkplatz Edeka Huber zur Verfügung.

Parkplatz des Freibad / FC Moosburg

https://geoportal.bayern.de/bayernatlas/?lang=de&topic=ba&bgLayer=atkis&catalogNodes=11&E=716178&N=5371153&zoom=13.606911073499406&layers=luftbild&layers_visibility=false&crosshair=marker

Parkplatz Edeka Huber

https://geoportal.bayern.de/bayernatlas/?lang=de&topic=ba&bgLayer=atkis&catalogNodes=11&E=716537&N=5373612&zoom=13&layers=luftbild_parz&layers_visibility=false&crosshair=marker

 

Bitte beachten Sie weiterhin die laufende Entwicklung und auch die Warnungen und Mitteilungen der gängigen Warn-Apps.