A92 München-Deggendorf - Erhaltungsabschnitt Moosburg-Nord bis Landshut-West

Pressemitteilung der Autobahn GmbH des Bundes

 

06.05.2022

 

A 92 München - Deggendorf
Erhaltungsabschnitt Moosburg-Nord bis Landshut-West

 

  • Aufbau der Baustellenverkehrsführung für Bauphase 2a
  • Verkehrsumlegung auf Fahrbahn in Fahrtrichtung Deggendorf
  • Beginn der Hauptbaumaßnahme für die grundhaften Erneuerung der Fahrbahn in Fahrtrichtung München auf 6 Kilometer Länge

 

Die Arbeiten für die Verkehrsumlegung in die Baustellenverkehrsführung für die Hauptbauphase 2a haben begonnen. Dazu werden bis zum Freitag, den 13. Mai umfangreiche Arbeiten zum Aufbau der Baustellenverkehrsführung mit nächtlichen Spursperrungen und Teilumlegungen durchgeführt. In der Nacht von Donnerstag, den 12. auf Freitag, den 13. Mai erfolgt die Umlegung des Verkehrs in Fahrtrichtung Deggendorf in die bis dahin errichtete Baustellenverkehrsführung auf der Fahrbahn in Fahrtrichtung Deggendorf.


Nach der Umlegung des Verkehrs ist der Weg frei, um auf ganzer Länge die mit den Arbeiten zum Ausbau der alten verschlissenen Betonfahrbahn zu beginnen. Gleichzeitig mit der Fahrbahn werden auch 6 Unterführungen erneuert.


Da die Arbeiten unter freiem Himmel stattfinden, kann es jederzeit zu witterungsbedingten Änderungen und Anpassungen kommen.

 

Erhaltungsabschnitt
Bis Ende 2023 werden in dem aktuellen Erhaltungsabschnitt zwischen Moosburg-Nord und Landshut-West auf einer Länge von rund 6 Kilometern die Fahrbahnen in beiden Fahrtrichtungen und sechs Unterführungen grundlegend erneuert. Im Jahr 2021 wurden umfangreiche Vorarbeiten ausgeführt, damit während der Hauptbauarbeiten in den Jahren 2022 und 2023 die vorhandenen vier Fahrspuren auch während der Bauarbeiten zur Verfügung gestellt werden können. Für die Vorarbeiten musste ein Planfeststellungsverfahren durchgeführt werden.

 

Hintergrund
Die Bundesautobahn A 92 erreicht das Ende ihrer Lebensdauer, so dass sich altersbedingte Schäden an den Fahrbahnen häufen. Die Autobahn wird daher zwischen Freising-Ost und Dingolfing-Ost auf ganzer Länge grundhaft erneuert. Während im Bereich westlich von Moosburg die vorhandene Fahrbahnbreite der Autobahn für eine Baustellenverkehrsführung mit vier Fahrspuren ausreichend war, wurde die Fahrbahnbreite im östlichen Bereich beim damaligen Bau der Autobahn schmäler ausgeführt. Daher muss die Autobahn vor den eigentlichen Erneuerungsarbeiten zunächst jeweils baulich angepasst werden – für das erforderliche Baurecht müssen Planfeststellungsverfahren durchgeführt werden. Für die Planfeststellungsverfahren zwischen dem Kreuz Essenbach (B15neu) und der Anschlussstelle Dingolfing-Ost liegen derzeit die Planfeststellungsunterlagen in den Gemeinden öffentlich aus. Für den Bereich zwischen Landshut-West und dem Kreuz Essenbach werden derzeit die Planfeststellungsunterlagen vorbereitet.


Dank an die Anwohner und Verkehrsteilnehmer
Die Autobahn Südbayern dankt den Anwohnern in der Nachbarschaft der Baustelle und den Verkehrsteilnehmern für ihre Geduld und ihr Verständnis und bemüht sich, so zügig wie möglich zu arbeiten, um die Dauer der Belastungen und der lärmintensiven Abbrucharbeiten kurz zu halten.

 

 

Informationen zur aktuellen Verkehrslage auf den Autobahnen finden Sie im Internet unter www.bayerninfo.de

drucken nach oben