Verkehrsuntersuchung 2009

Im Jahr 2001 wurde eine detaillierte Verkehrsuntersuchung in Moosburg durchgeführt, bei der die verkehrlichen Auswirkungen der Bahnunterführung Thalbacher Straße (St 2085) und der geplanten Westtangente Moosburg (Kreisstraße FS 15) ermittelt und beurteilt wurden. Inzwischen ist die Bahnunterführung im Zuge der St 2085 fertiggestellt und die Bebauung des Gewerbegebietes Degernpoint ist weiter fortgeschritten.

 

Im Rahmen der Fortschreibung des Verkehrsentwicklungsplanes beauftragte die Stadt Moosburg den Gutachter, die Verkehrsuntersuchung aus dem Jahr 2001 auf den Prognosehorizont 2025 zu aktualisieren. Aufgabe der vorliegenden Verkehrsuntersuchung ist es, auf der Grundlage neuer Verkehrszählungen an maßgebenden Knotenpunkten im Stadtgebiet sowie aktueller Verkehrsbefragungen an den Moosburger Einfallstraßen die seit 2001 eingetretene Verkehrsentwicklung insbesondere im Durchgangsverkehr zu erfassen. Für den Prognosehorizont 2025 ist die verkehrliche Wirksamkeit der geplanten Westtangente für 2 Planfälle zu ermitteln. Im ersten Fall sind die Verkehrsentlastungen mit Westtangente ohne zusätzliche Maßnahmen zu ermitteln (ohne/mit Wohngebiete West), der zweite Fall sieht zusätzlich zur Westtangente verkehrsberuhigende Maßnahmen im Innenstadtbereich vor. Dabei sind die geplanten baulichen Entwicklungen in Moosburg zu berücksichtigen.

drucken nach oben