Einreichung von Wahlvorschlägen für die Wahl der Schöffen 2018

Info-Button klein

Bewerbung als Schöffe

 

Für die Geschäftsjahre 2019 bis 2023 findet im ersten Halbjahr 2018 wieder die Wahl der Schöffen statt.

Schöffen sind ehrenamtliche Richter am Amtsgericht und bei den Strafkammern des Landgerichts. Das Amt eines Schöffen ist ein Ehrenamt.

 

Ausführliche Informationen können Sie nachfolgenden Links entnehmen:

- Beschreibung der Schöffentätigkeit vom Bayerischen Staatsministerium der Justiz und Broschüre „Das Schöffenamt in Bayern“

- Merkblatt für Schöffen

https://www.justiz.bayern.de/service/schoeffen/

 

Vereinigung der Schöffen

http://www.schoeffen-bayern.de/

 

https://www.schoeffenwahl.de/schoeffenamt/

 

Die Wahl der Schöffen für die nächste Amtsperiode läuft in einem zweistufigen Verfahren:

 

  • Zunächst erstellt die Stadt Moosburg anhand der eingehenden Bewerbungen eine Vorschlagsliste, die vom Stadtrat zu beschließen ist und öffentlich ausgelegt werden muss.
  • Die endgültige Auswahl trifft dann der Schöffenwahlausschuss beim Amtsgericht.

 

Folgende Voraussetzungen müssen für die Berufung als Schöffe erfüllt sein (§§ 31 ff  GVG):

 

  • Deutsche Staatsbürgerschaft (gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift)
  • Moosburg ist Haupt- oder Nebenwohnsitz
  • Mindestalter 25 Jahre, Höchstalter 69 (zum Beginn der Schöffenperiode am 1. Januar 2019)
  • Keine Vorstrafen, keine laufenden Ermittlungsverfahren.
  • Keine Insolvenz oder eidesstattliche Versicherung über das Vermögen

 

 

Benötigte Unterlagen:

Wenn Sie in Moosburg wohnen und sich für das Ehrenamt des Schöffen bewerben möchten, verwenden Sie bitte nachstehendes Bewerbungsformular.

 

Bewerbungsformular für Schöffenwahl 2018

 

Wir bitten Sie, Ihre Bewerbung bis spätestens 20. April 2018 bei der Stadt Moosburg a.d.Isar, Stadtplatz 13, 85368 Moosburg einzureichen.

drucken nach oben